Schulanfangsschwiegigkeiten – LRS Mittwoch, 27. September 18:00 – 19:30

Die ersten Grundschuljahre legen die Grundlagen für die Bildungslaufbahn eines Kindes. Sie leiden oftmals wegen fehlendem Basiswissen während der gesamten Schulzeit. Jedoch nicht aufgrund Dummheit oder Faulheit – sie leiden vielmehr unter wissenschaftlich anerkannten Störungen wie der sogenannten LRS (Lese-Rechtschreib-Störung) beziehungsweise der Dyskalkulie (Rechenstörung).
Im ICD 10 wird zwischen einer Lese- und Rechtschreibstörung (F81.0) und einer isolierten Rechtschreibstörung (F81.1) unterschieden (Weltgesundheitsorganisation, 2005). F81.2 Rechenstörung.)Sie stellen sich die Frage nach dem „Warum“? Mein Kind übt und lernt doch so viel, warum klappt das nicht? Warum ist das Diktat stets voller Fehlerzeichen und die Mathematikarbeit meist nicht nachvollziehbar mit unendlich vielen Irrtümern?…
Eva-Maria Weiner, Förderschule Sprungtuch GmbH, informiert gerne persönlich oder in einer Interessensgruppe am Mittwoch, den 27.09.2017, von 18 – 19:30 Uhr, über mögliche Ursachen von Lernschwierigkeiten beim Lesen, Rechnen und Schreiben (LRS) sowie im Umgang mit dem Englischen.
Gleichzeitig werden Wege zur erfolgreichen Überwindung dieser Schwierigkeiten aufgezeigt. Eltern, Angehörige, Lehrer und alle Interessierten sind eingeladen. Wir bieten regelmäßig Hilfestellung an und unterstützen Sie bei Anträgen auf Finanzierung.
Diese Informationsgespräche sind kostenfrei.
Fragen / Anmeldung unter

Tel. 02162 – 450 463 / 0171-757 90 11(WhatsApp) oder in FB Vortrag 27.09.2017
Bitte Teilnahme anmelden, danke. 🙂